Missionsteam/CAK

Das Missionsteam Simmersfeld wurde 2002 nach dem ersten, von Hans und Carmen Ziefle initiierten Baueinsatz in Vallenar, Chile, gegründet. Ziel war und ist es, die Arbeit der Familie Gonzales bzw. des chilenischen Vereins O.N.G. Filadelfia monatlich zu unterstützen, damit sie sich vollzeitlich um Kinder und Jugendliche kümmern können, meist aus zerrütteten Familien, oft missbraucht und oft Drogen konsumierend. Das Missionsteam Simmersfeld organisierte zwei Baueinsätze (2002 und 2004) und die Verschiffung eines Überseecontainers.

Im Jahr 2005 reiste die Sulzer Familie Thomas und Angelika Röhm erstmals nach Chile aus, um auf dem Gelände (Parcella) eine Ausbildung im Schreinerhandwerk o.ä. anzubieten und die Familie Gonzales in ihren vielfältigen Aufgaben zu unterstützen. In Chile gibt es kein Duales Ausbildungssystem (Kooperation Ausbildungsbetrieb und Berufsschule), wie das bei uns der Fall ist. Im Norden können es sich die wenigsten Familien leisten, ihren Kindern ein Studium zu finanzieren und so enden die meisten als „Hilfsarbeiter“ mit sehr schlechtem Einkommen, welches meist nicht ausreicht, um eine Familie zu ernähren, geschweige denn den Kindern ein Studium zu finanzieren. Eine solche Duale Ausbildung wollen Röhms auf den Weg bringen.

Es galt und gilt viele Behördengänge zu machen, Zertifizierungen zu erlangen, Gespräche zu führen. Röhms sind mittlerweile das dritte Mal für jeweils 3-4 Jahre ausgereist und mittlerweile steht eine Ausbildungshalle und das gesamte Thema Ausbildung ist auf einem guten Weg.

Durch die Ausreise von Familie Röhm nach Chile, arbeiteten das Missionsteam des CVJM Simmersfeld und der CAK (Chile-Arbeits-Kreis) des CVJM Sulz eng zusammen. Die ersten Jahre wurden 4 Sitzungen pro Jahr gemeinsam gemacht und dazwischen trafen sich die jeweiligen Gremien noch für sich. Seit 2011 haben wir „fusioniert“ zum gemeinsamen CAK. Wir treffen uns alle 8 Wochen abwechselnd in Simmersfeld und in Sulz. Unsere Aufgaben sind weiterhin die finanzielle Unterstützung von Familie Gonzales, Ansprechpartner für Familie Röhm zu sein, die Aktionen und Veranstaltungen (vor allem auch die großen Sommerlager mit ca. 250 Kinder und Jugendlichen) auf der Parcella finanziell und im Gebet zu unterstützen und gemeinsame Aktionen, wie z.B. unser Stand bei Mobil ohne Auto, durchzuführen.

Wenn Sie mehr über das Projekt in Chile erfahren oder den Rundbrief der Familie Röhm erhalten möchten, melden Sie sich einfach bei Roland Theurer (mission@cvjm-simmersfeld.de, Ansprechpartner für Simmersfeld). Wenn Sie Familie Gonzales monatlich finanziell mit unterstützen oder einmalig etwas spenden möchten, freuen wir uns sehr (bitte ebenfalls an Roland Theurer wenden). Außerdem gibt es für junge Erwachsene die Möglichkeit über Co-Workers International in Stuttgart ein freiwilliges soziales Jahr auf der Parcella zu verbringen. Auch hierzu geben wir gerne Auskunft.

Aktueller Rundbrief der Familie Gonzales!

osterkarte right deutsch